Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Traubeneiche

Quercus petraea

Quercus petraea

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Wintereiche
Englische Namen: 
Sessile oak, Cornish oak, Durmast oak
Familie: 
Buchengewächse
Herkunft: 
Europa
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Kronenform:  Info-Symbol
rund bis breit halbrund
Wuchshöhe:  Info-Symbol
25 bis 35m
Wuchsbreite:  Info-Symbol
15 bis 20m
Max. Alter: 
500 bis 900 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
sommergrün
Blattaufbau: 
einfaches Blatt
Herbstlaub:  Info-Symbol
braun Symbol Herbstfärbung braun
Häusigkeit: 
einhäusig getrennt
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 40-60 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
leicht giftig Symbol Giftigkeit leicht giftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -28°C
Wissenswertes: 
Die Eiche besaß schon im Altertum große Symbolkraft. Sie steht für Standfestigkeit, Stärke und Treue. Außerdem war sie ein Baum der Götter. Die Blätter bleiben im Gegensatz zur Stieleiche meist über den Winter am Baum.

Verwendung: 
Parks, Solitärgehölz, Heilpflanze

Windschutz: 
geeignet
eher langsam wachsend, sturmsicher durch lange Pfahlwurzel

Lichtbedarf: 
Lichtbaumart

Bodenansprüche: 
trocken bis frisch, mittel- bis tiefgründige Stein- oder Lehmböden
Boden pH-Wert: 
schwach sauer bis schwach alkalisch
Quercus petraea
Blütenfarbe: 
unscheinbar; männlich gelbgrün, weiblich rötlich Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Geeignet Symbol Bienenweide Geeignet
Die Eiche spendet auch oft Honigtau

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die 1,5 bis 2,5cm großen Nussfrüchte (Eicheln) sitzen in einer fast ungestielten Cupula (Fruchtbecher).
Frucht:  Info-Symbol
Giftig Symbol Essbarkeit Giftig
Fruchtfarbe: 
grün, später braun
Fruchtreife: 
September, Oktober
JFMAMJJASOND
Giftigkeit: 
leicht giftig Symbol Giftigkeit leicht giftig
Durch die enthaltenen Gerbstoffe gilt dies für alle Teile, besonders für die rohen Eicheln.
Ökologie: 
Speziell alte Eichen bieten Lebensraum und Nahrung für Vögel, Käfer, Schmetterlinge, Insekten, Fledermäuse, Baummarder, usw., die Früchte werden speziell von Eichelhäher und Eichhörnchen verspeist.
Vogelnährgehölz: 
Ja Vogel
Wurzeln: 
Die Traubeneiche bildet ein tiefes Wurzelsystem mit einer starken Pfahlwurzel aus. Im Alter bilden sich dann kräftige Seitenwurzeln, aus denen Senkerwurzeln entspringen.

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Wuchs

Bild zu Erscheinungsbild
Michael Kranewitter (Wiki.Com.)

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt Oberseite

Bild zu Blatt, Zweig
AnRo0002 (Wiki.Com.)

Herbstlaub

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

Blüte

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Willow (Wiki.Com.)

unreife Frucht

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Nenko Lazarov (Wiki.Com.)

Frucht (Eichel)

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Knospen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Sten Porse (Wiki.Com.)
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis