Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Gemeine Rosskastanie

Aesculus hippocastanum

Aesculus hippocastanum

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Weiße oder Gewöhnliche Rosskastanie
Englische Namen: 
Horse-chestnut, Conker tree
Familie: 
Seifenbaumgewächse
Herkunft: 
Südost Europa (Balkan)
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Wuchshöhe:  Info-Symbol
bis 25m
Wuchsbreite:  Info-Symbol
10 bis 15m
Max. Alter: 
bis 250 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
Sommergrün
Blattaufbau: 
Zusammengesetztes Blatt
Herbstlaub:  Info-Symbol
gelblich-braun Symbol Herbstfärbung braun Symbol Herbstfärbung gelb
Häusigkeit: 
einhäusig zwittrig
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 10-15 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
leicht giftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -36°C
Wissenswertes: 
Die gemeine Rosskastanie wird stark von der Rosskastanienminiermotte (Cameraria ohridella) befallen. Oft wird daher von den Gemeinden Spritzmittel eingesetzt. Befallene Blätter fallen ab und der Baum wird geschwächt. Oft blüht er dadurch erneut August bis September.

Diese Rosskastanie ist bis über 1000 Höhenmeter zu finden. Das "Ross" im Namen stammt von den Osmanen, die die Kastanien als Pferdefutter verwendet haben.

Verwendung: 
Typischer Straßen- und Alleebaum, große Parks und Gärten, Heilpflanze

Windschutz: 
geeignet

Lichtbedarf: 
Sonne bis Schatten

Bodenansprüche: 
mäßig trocken bis feucht, nährstoffreich, tiefgründige Sand- und Lehmböden, empfindlich gegen Bodenverdichtungen
Boden pH-Wert: 
schwach sauer bis alkalisch

Giftigkeit: 
leicht giftig
Gilt für die Früchte.
Aesculus hippocastanum
Blütenfarbe: 
weiß Symbol Blütenfarbe weiß

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Geeignet
zwittrige und männliche Blüten!

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die Kapselfrüchte sind sehr stachelig, 5-7cm groß und enthalten meist 1 bis 2 Samen (Kastanien).
Frucht:  Info-Symbol
Giftig
Fruchtfarbe: 
grün
Fruchtreife: 
September, Oktober
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
k.A.
Wurzeln: 
Die gemeine Rosskastanie bildet eher ein flaches Wurzelsystem aus. Die Hauptwurzel reicht jedoch tief in den Boden.

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Gruppe

Bild zu Erscheinungsbild

Habitus mit Blüte

Bild zu Erscheinungsbild

Habitus im Herbst

Bild zu Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt Oberseite

Bild zu Blatt, Zweig

Blatt mit Miniermottenbefall

Bild zu Blatt, Zweig

Herbstlaub

Bild zu Blatt, Zweig

Zweig mit Knospen

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

noch geschlossene Blüten

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Frucht

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Frucht zerschnitten

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Frucht am Baum

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Foto: biowin.at

Endknospe

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis