Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Andentanne

Araucaria araucana

Araucaria araucana
edm (Wiki.Com.)

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Chilenische Araukarie, Chilenische Schmucktanne, Affenbaum
Englische Namen: 
Monkey puzzle, Monkey tail tree, Chile pine, Chilean pine
Familie: 
Araukariengewächse
Herkunft: 
Südamerika, Süd-Chile (Patagonien), Argentinien
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Wuchshöhe:  Info-Symbol
10 bis 20m (40m)
Wuchsbreite:  Info-Symbol
3 bis 6m
Max. Alter: 
700 bis 1000 Jahre (1500)
Dornen: 
Ja
Belaubung: 
Immergrün
Blattaufbau: 
Nadeln einzeln
Herbstlaub:  Info-Symbol
grün Symbol Herbstfärbung grün
Häusigkeit: 
zweihäusig
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
Blüten in 15-20 Jahren, Zapfen in 30-40 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
ungiftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -20°C, Jungbäume schützen!
Wissenswertes: 
Dieser fremdländisch aussehende Nadelbaum sollte nur in milden Lagen gepflanzt werden. Die Pflege und Haltung ist aber nicht aufwendig. In ihrer Heimat wächst sie noch bis 1800m.
Die Blüte beginnt viele Jahre bevor er dann auch Zapfen bildet. Die männlichen Blütenzapfen sind 8-12cm lang und 3-4cm breit. Achtung: er ist absolut nicht schnittverträglich!

Verwendung: 
Solitärbaum, Zierbaum in Gärten und Parks, auch Kübelhaltung möglich

Windschutz: 
ungeeignet
Langsamwüchsig und sehr lichter Wuchs, geschützt pflanzen!

Lichtbedarf: 
Sonne bis Halbschatten

Bodenansprüche: 
durchlässig, humusreich, gleichmäßig frisch bis feucht
Boden pH-Wert: 
schwach sauer bis schwach alkalisch

Giftigkeit: 
ungiftig
Araucaria araucana
edm (Wiki.Com.)
Blütenfarbe: 
männlich braun; weiblich anfangs grün, später braun Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
k.A.

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die großen kugeligen Zapfen haben einen Durchmesser von 12 bis 20cm und reifen nach ca. 2-3 Jahren. In einem Zapfen sind bis zu 200 Samen enthalten. Die Samen, "pinones" genannt, werden heute noch in Südamerika gekocht gegessen. Nach der Reife zerfallen die Zapfen am Baum.
Frucht:  Info-Symbol
Essbar
Fruchtfarbe: 
braun
Fruchtreife: 
nach ca. 2 Jahren
Vogelnährgehölz: 
k.A.
Wurzeln: 
Mehrere tiefgehende Wurzeln

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild
Scott Zona (Wiki.Com.)

Junger Baum

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt

Bild zu Blatt, Zweig
Norbert Nagel (Wiki.Com.)

Blatt

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

Weiblicher Zapfen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Sciadopitys (Wiki.Com.)

Männlicher Zapfen (Blüte)

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
H.Zell (Wiki.Com.)
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis