Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Atlas-Zeder

Cedrus atlantica

Cedrus atlantica
Derek Ramsey (Wiki.Com.)

Kurzinformation

Weitere Namen: 
---
Englische Namen: 
Atlas cedar
Familie: 
Kieferngewächse
Herkunft: 
Nordafrikanisches Atlas- und Rif-Gebirge in Marokko und Algerien
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Wuchshöhe:  Info-Symbol
bis 30m (40m)
Wuchsbreite:  Info-Symbol
6 bis 10m
Max. Alter: 
bis 900 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
Immergrün
Blattaufbau: 
Nadeln in Büscheln
Herbstlaub:  Info-Symbol
blaugrün Symbol Herbstfärbung blau Symbol Herbstfärbung grün
Häusigkeit: 
einhäusig getrennt
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 20-30 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
unklar
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -15°C
Wissenswertes: 
Wird in Mitteleuropa eher selten gepflanzt. Hauptsächlich wird die etwas winterhärtere Blauform angepflanzt, die Cedrus atlantica 'Glauca'. Man findet die Art in ihrer Heimat bis über 2000m. Sie wurde 2014 in die "Rote Liste gefährdeter Pflanzenarten" aufgenommen. Von manchen Botanikern wird sie auch als Unterart von Cedrus libani bezeichnet - Cedrus libani var. 'atlantica'

Verwendung: 
Park- und Zierbaum

Windschutz: 
bedingt geeignet
eher lichter Wuchs

Lichtbedarf: 
Sonne

Bodenansprüche: 
durchlässig, trocken
Boden pH-Wert: 
anspruchslos

Giftigkeit: 
unklar
In der verfügbaren Literatur finden sich keine Angaben zur Giftigkeit dieser Zedernart. Sie ist auch in keiner Liste von Giftpflanzen verzeichnet. Dennoch kann die Giftigkeit nicht ganz ausgeschlossen werden.
Cedrus atlantica
Derek Ramsey (Wiki.Com.)
Blütenfarbe: 
unscheinbar; männlich blaßgelb, weiblich grün bis rot Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Ungeeignet
Keine Angaben in der Literatur gefunden. Nur in der Liste der "Nicht-Bienenpflanzen" gefunden.

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die tonnenförmigen Zapfen wachsen aufrecht an Kurztrieben und sind ca. 5 bis 7,5cm lang. Sie besitzen eine flache, eingedellte Spitze. Die Reifezeit beträgt 2 bis 3 Jahre. Wie bei den Tannen zerfällt der Zapfen am Baum, übrig bleibt nur die Spindel.
Frucht:  Info-Symbol
Ungenießbar
Fruchtfarbe: 
braun
Fruchtreife: 
im Herbst nach 2 bis 3 Jahren
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
k.A.

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild
Aziz Aitakka (Wiki.Com.)

Blatt, Zweig

Nadeln

Bild zu Blatt, Zweig
Vikoula5 (Wiki.Com.)

Fortpflanzung, Knospe

Männliche Blüten

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Derek Ramsey (Wiki.Com.)

Junger Zapfen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Mustapha Bassouh (Wiki.Com.)

Zapfen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Vikoula5 (Wiki.Com.)
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis