Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Schwarznuss

Juglans nigra

Juglans nigra
Jeffrey Beall (Wiki.Com.)

Kurzinformation

Weitere Namen: 
---
Englische Namen: 
Black walnut
Familie: 
Walnussgewächse
Herkunft: 
Östliches Nordamerika
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Wuchshöhe: 
20 bis 30m (40m)
Wuchsbreite: 
15 bis 25m
Max. Alter: 
150 bis 250 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
Sommergrün
Blattaufbau: 
Zusammengesetztes Blatt
Herbstlaub: 
gelb Symbol Herbstfärbung gelb
Häusigkeit: 
einhäusig getrennt
Geschlechtsreife: 
in 10-15 Jahren
Giftigkeit: 
ungiftig
Winterhärte: 
bis -34°C, spätfrostgefährdet
Wissenswertes: 
Dieser nordamerikanische Großbaum hat essbare Nüsse, die man jedoch nur sehr schwer aus der grünen Umhüllung bekommt. Auch die raue braune Schale ist etwas dick und nicht leicht zu öffnen. Falls man die Nüsse knacken möchte sollte man Handschuhe tragen, da sich sonst die Hände hartnäckig braun verfärben.

Das Wurzelsystem sowie andere Teile des Baumes geben chemische Verbindungen ab (Hemmstoffe, vor allem Juglon), die andere Pflanzen schädigen können bzw. im Wuchs hemmen. Deshalb gedeiht im Bereich der Wurzeln bzw. der Krone des Baumes nur wenig Grün.
Die Schwarznuss hat eine sehr lange Pfahlwurzel. Sie ist daher nur schwer zu verpflanzen.

Verwendung: 
eindrucksvoller Parkbaum im Freistand, Nutzpflanze vor allem in Amerika

Windschutz: 
geeignet
Sie hat auch bei starkem Wind einen guten Halt im Boden. In extrem kalten Regionen sollte sie jedoch etwas windgeschützt gepflanzt werden, da sie kalte Stürme nur schlecht verträgt. Sie kann im Alter eine sehr breite Krone ausbilden.

Lichtbedarf: 
Sonne bis Halbschatten

Bodenansprüche: 
mäßig trocken bis feucht, verträgt kurze Überschwemmungen, nährstoffreich, tiefgründig
Boden pH-Wert: 
schwach sauer bis schwach alkalisch

Giftigkeit: 
ungiftig
Sie gilt zwar für den Menschen als ungiftig, jedoch sollen Pflanzenteile in massiven Mengen zu sich genommen leichte Vergiftungserscheinungen verursachen.
Für andere Pflanzen und manche Tiere, zB das Pferd, soll die Pflanze jedoch giftig sein. Die Nüsse sind aber essbar.
Juglans nigra
Jeffrey Beall (Wiki.Com.)
Blütenfarbe: 
unscheinbar grünlich-gelb Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Ungeeignet

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Runde Nussfrucht, dicke grüne Umhüllung und dicke braune Schale, die nur schwer zu öffnen ist. Sehr fetthaltig und gesund. Anders als bei der Echten Walnuss bleiben die Früchte bei der Reife geschlossen und fallen als ganze Nuss zu Boden. Sie riechen etwas nach Zitrone.
Frucht: 
Essbar
Fruchtfarbe: 
grün, nach der Reife schwarz-grün bis schwarz
Fruchtreife: 
September, Oktober
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
Ja
Wurzeln: 
Lange Pfahlwurzel ausbildend.

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild
Jojan (Wiki.Com.)

Wuchs

Bild zu Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Illustration

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt Oberseite

Bild zu Blatt, Zweig

Blatt Unterseite

Bild zu Blatt, Zweig

Herbstlaub

Bild zu Blatt, Zweig
Famartin (Wiki.Com)

Zweig

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

Frucht

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Frucht

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis