Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Gemeiner Wacholder

Juniperus communis

Juniperus communis
MPF (Wiki.Com.)

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Heidewacholder, Kranewitt, Machandelbaum
Englische Namen: 
Common juniper
Familie: 
Zypressengewächse
Herkunft: 
Nordamerika, Europa, Nordafrika und Asien
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
, Strauch Symbol Wuchsart Strauch
Wuchshöhe:  Info-Symbol
6 bis 10m
Wuchsbreite:  Info-Symbol
2 bis 6m
Max. Alter: 
bis 600 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
Immergrün
Blattaufbau: 
Nadeln einzeln
Herbstlaub:  Info-Symbol
grün Symbol Herbstfärbung grün
Häusigkeit: 
zweihäusig
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 7-10 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
leicht giftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -40°C
Wissenswertes: 
Die als leicht giftig geltenden Beeren des Wacholders können sehr leicht mit den stark giftigen Beeren des Sadebaumes (Juniperus sabina) verwechselt werden. Das Öl der Wacholderbeeren wird zu therapeutischen Zwecken eingesetzt (Nierenproblemen). Auch als Gewürz und zum Schnaps brennen werden die Beeren verwendet. Weiters werden Wacholder-Salben und Cremen hergestellt und das ätherische Öl zur Raumluftverbesserung eingesetzt.

Vom Wacholder gibt es viele Unterarten und Varietäten, aber auch einige Sorten im Handel. Dadurch kann man ihn als kriechenden Zwergstrauch genauso finden wie als kleinen Baum bis 10m.
Wenn man all diese verschiedenen Variationen dazu zählt, ist der Wacholder so gut wie auf der ganzen Nordhalbkugel natürlich verbreitet.

Verwendung: 
Zierstrauch, Hecke, oft auch auf mageren steinigen Gegenden

Windschutz: 
geeignet
langsam wachsend

Lichtbedarf: 
Lichtpflanze

Bodenansprüche: 
bevorzugt trocken, nährstoffarm, anspruchslos
Boden pH-Wert: 
anspruchslos

Giftigkeit: 
leicht giftig
Gilt für alle Teile, ätherische Öle können Hautreizungen verursachen. Bei übermäßigem Genuss der Beeren kann es zu Nierenschmerzen führen.
Juniperus communis
MPF (Wiki.Com.)
Blütenfarbe: 
männlich rötlich bis gelb-braun, weiblich unscheinbar gelb-grün Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Geeignet

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die Beeren sind eigentlich Zapfen mit drei Zapfenschuppen, die zur Reife verwachsen und fleischig werden, sie sind rund, erbsengroß und leicht giftig, können aber in geringen Mengen verzehrt oder anderwärtig verwendet werden.
Frucht:  Info-Symbol
Bedingt essbar
Fruchtfarbe: 
blau bis schwarzbraun
Fruchtreife: 
im 2. oder 3. Jahr
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
Ja
Wurzeln: 
"Tiefwurzler"

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild
Nikanos (Wiki.Com.)

Habitus var. communis

Bild zu Erscheinungsbild
Franz Xaver (Wiki.Com.)

Habitus Strauch

Bild zu Erscheinungsbild
Biowin.at

Habitus var. Saxatilis (Zwergstrauch)

Bild zu Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Illustration

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Nadeln

Bild zu Blatt, Zweig
Jean Tosti (Wiki.Com.)

Nadel-Austrieb

Bild zu Blatt, Zweig
Crusier (Wiki.Com.)

Zweig

Bild zu Blatt, Zweig
Willy Horsch (Wiki.Com.)

Fortpflanzung, Knospe

Männliche Blüte

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Shkumbin (Wiki.Com.)

Frucht var. communis

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Piero Amorati (Wiki.Com.)
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis