Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Pinie

Pinus pinea

Pinus pinea

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Mittelmehrkiefer, Schirmkiefer
Englische Namen: 
(Italian) Stone pine, Umbrella pine
Familie: 
Kieferngewächse
Herkunft: 
Südliches Europa und Türkei
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Wuchshöhe:  Info-Symbol
15 bis 25m
Wuchsbreite:  Info-Symbol
8 bis 15m
Max. Alter: 
200 bis 250 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
Immergrün
Blattaufbau: 
Nadeln in Büscheln
Herbstlaub:  Info-Symbol
grün Symbol Herbstfärbung grün
Häusigkeit: 
einhäusig getrennt
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 15-20 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
ungiftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -17°C, Jungbäume schützen!
Wissenswertes: 
Die Pinie ist eine typische Baumart der europäischen Südküsten. Sie ähnelt ein wenig der Aleppokiefer, hat aber etwas längere Nadeln und bildet im Alter ab ca. 50 Jahren ihre typische Schirmkrone aus.
Die Nadeln sitzen zu zweit in der Nadelscheide. Sie ist nur in milden Lagen in Mitteleuropa frostsicher.

Bereits in der Antike wurde die Pinie wegen ihrer essbaren Samen kultiviert. Die sogenannten Pinienkerne kann man auch im Supermarkt kaufen, da sie nicht nur essbar, sondern auch gesund und schmackhaft sind.

Verwendung: 
Beliebter Straßenbaum in allen Küstengebieten Südeuropas, Parkbaum

Windschutz: 
geeignet
sehr windfest

Lichtbedarf: 
Sonne

Bodenansprüche: 
trocken bis frisch, dürreresistent, anspruchslos
Boden pH-Wert: 
sauer bis schwach alkalisch

Giftigkeit: 
ungiftig
Pinus pinea
Blütenfarbe: 
männlich braun bis braun-gelblich, weiblich rötlich-braun Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
k.A.

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Zapfen 8-15cm lang, 7-10cm dick, die Samen (Pinienkerne) haben eine relativ dicke Schale und sind im Gegensatz zu anderen Kiefernarten ohne Flügel, sie sind 1,5 bis 2cm lang und essbar.
Frucht:  Info-Symbol
Bedingt essbar
Fruchtfarbe: 
braun
Fruchtreife: 
im Herbst des dritten Jahres
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
Ja
Wurzeln: 
Anfangs Pfahlwurzel, dann Seitenwurzeln

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Nadeln

Bild zu Blatt, Zweig

Zweig

Bild zu Blatt, Zweig
MPF (Wiki.Com.)

Zweig

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

männliche Blüte

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Roberto Picco (Wiki.Com.)

Zapfen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Luis Fernandez Garcia (Wiki.Com.)

Zapfen

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Samen (Pinienkerne mit Schale)

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Samen (Pinienkerne ohne Schale)

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis