Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Granatapfel

Punica granatum

Punica granatum

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Grenadine
Englische Namen: 
Pomegranate
Familie: 
Weiderichgewächse
Herkunft: 
Westasien
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
, Strauch Symbol Wuchsart Strauch
Wuchshöhe:  Info-Symbol
bis 5m
Wuchsbreite:  Info-Symbol
2 bis 3m
Max. Alter: 
bis 200 Jahre
Dornen: 
Ja
Belaubung: 
Sommergrün
Blattaufbau: 
Einfaches Blatt
Herbstlaub:  Info-Symbol
gelb Symbol Herbstfärbung gelb
Häusigkeit: 
einhäusig zwittrig
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 5-7 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
giftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -13°C, Jungbäume schützen!
Wissenswertes: 
Der Granatapfel ist eine sehr alte Zier- und Nutzpflanze. Der lateinische Name „Punica“ stammt aus dem Römischen Reich und ist von der Bezeichnung Punier für die (karthagischen) Phönizier hergeleitet. Der Artname "granatum" kommt aus dem lateinischen "granum" und bedeutet „Korn“, „Kern“, „Samen“, und deutet so auf seine vielen Samen hin.

Ein sonniger Standort ist wichtig, sonst bildet der Granatapfel keine Blüten aus. Er blüht je nach Standort unterschiedlich lange und oft, bis zu 3 mal im warmen sonnigen Klima. Die Blüten sind mehrheitlich zwittrig, doch kann es auch rein männliche (unfruchbare) Blüten geben.

Der Saft des Granatapfels ist sehr gesund und hat bei diversen Studien positive Eigenschaften bei Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Arthritis gezeigt. Außerdem kann man ihn zur Vorbeugung von Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzinfarkt sowie Schlaganfall einsetzten.
Extrakte werden auch in der Naturkosmetik verwendet.

Verwendung: 
Gärten, Kübelpflanze, Zierstrauch

Windschutz: 
ungeeignet
Sollte vor kalten Winterwinden geschützt gepflanzt werden.

Lichtbedarf: 
Sonne

Bodenansprüche: 
frisch bis mäßig feucht, geringe Ansprüche, bevorzugt durchlässig, nährstoffreich
Boden pH-Wert: 
schwach sauer bis neutral

Giftigkeit: 
giftig
Gilt für die Wurzeln und die Rinde. Sie enthalten Alkaloide.
Punica granatum
Blütenfarbe: 
rot, orangerot Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Mäßig geeignet

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Der Granatapfel ist etwa 5 bis 12cm groß und enthält nicht selten ein paar hundert Samen. Botanisch gesehen ist er eine Beere, wenn auch der Grenzfall einer Beere. Die Frucht kann zur Herstellung von Saft, Sirup oder Granatapfelwein verwendet werden.
Frucht:  Info-Symbol
Essbar
Fruchtfarbe: 
rot
Fruchtreife: 
September bis Dezember
JFMAMJJASOND
Vogelnährgehölz: 
Ja
Wurzeln: 
Das dicht verzweigte Wurzelsystem ist sehr variabel, da es sich stark nach den Gegebenheiten orientiert. Der Granatapfel bildet auch Ausläufer, die zur Vermehrung verwendet werden können.

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild

Illustration

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt Oberseite

Bild zu Blatt, Zweig

Blatt Unterseite

Bild zu Blatt, Zweig

Fortpflanzung, Knospe

Frucht

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis