Finba - Finde deinen Baum - Finde deinen Baum

Rot-Eiche

Quercus rubra

Quercus rubra
AnRo0002 (Wiki.Com.)

Kurzinformation

Weitere Namen: 
Amerikanische (Spitz-) Eiche
Englische Namen: 
Nordthern red oak, champion oak
Familie: 
Buchengewächse
Herkunft: 
Östliches Nordamerika
Wuchsart: 
Baum Symbol Wuchsart Baum
Kronenform:  Info-Symbol
rund bis breit eiförmig
Wuchshöhe:  Info-Symbol
20 bis 25m (35m)
Wuchsbreite:  Info-Symbol
10 bis 20m
Max. Alter: 
bis 400 Jahre
Dornen: 
Nein
Belaubung: 
sommergrün
Blattaufbau: 
einfaches Blatt
Herbstlaub:  Info-Symbol
rot bis orange Symbol Herbstfärbung rot/orange
Häusigkeit: 
einhäusig getrennt
Geschlechtsreife:  Info-Symbol
in 25-30 Jahren
Giftigkeit:  Info-Symbol
leicht giftig Symbol Giftigkeit leicht giftig
Winterhärte:  Info-Symbol
bis -32°C
Wissenswertes: 
Die Roteiche besitzt große Blätter, die über 20cm lang werden können, und ist auch wegen ihres schönen Herbstlaubes und ihren guten forstlichen Eigenschaften in Europa weit verbreitet. Sie ist auch der offizielle Staatsbaum des US-Bundesstaates New Jersey.
Da sie ein Neophyt ist (nicht-einheimisch) und sehr durchsetzungsstark, ist bei großflächigen Anbauten Vorsicht geboten.

Verwendung: 
Zierbaum in Parks und Gärten, Forstbaum, Alleebaum

Windschutz: 
geeignet
schnell wachsend

Lichtbedarf: 
Sonne bis Halbschatten

Bodenansprüche: 
frisch bis feucht, nicht wechseltrocken, durchlässig
Boden pH-Wert: 
sauer bis schwach alkalisch
Quercus rubra
AnRo0002 (Wiki.Com.)
Blütenfarbe: 
männlich gelblich-grün, weiblich unscheinbar rot Symbol Blütenfarbe gelb / braun Symbol Blütenfarbe grün Symbol Blütenfarbe rot / rosa

Blütenzeit: 

JFMAMJJASOND
Bienenweide: 
Geeignet Symbol Bienenweide Geeignet
Die Eiche spendet auch oft Honigtau

Nektar: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.

Pollen: 

ReichhaltigGutGeringKeinerk.A.
Fruchtinfo: 
Die Früchte (Eicheln) sind ca. 2cm groß, kurz gestielt, flacher Becher, sie reifen im zweiten Jahr
Frucht:  Info-Symbol
Giftig Symbol Essbarkeit Giftig
Fruchtfarbe: 
rötlich-grün
Fruchtreife: 
September, Oktober
JFMAMJJASOND
Giftigkeit: 
leicht giftig Symbol Giftigkeit leicht giftig
Durch die enthaltenen Gerbstoff gilt dies für alle Teile, besonders für die rohen Eicheln.
Ökologie: 
Speziell alte Eichen bieten Lebensraum und Nahrung für Vögel, Käfer, Schmetterlinge, Insekten, Fledermäuse, Baummarder, usw., die Früchte werden speziell von Eichelhäher und Eichhörnchen verspeist.
Vogelnährgehölz: 
Ja Vogel
Wurzeln: 
In der Jugend Pfahlwurzel, später wird ein Herzwurzelsystem ausgebildet. Die Wurzeln können im Alter Platten und Asphalt heben!

Wurzelform: 

PfahlwurzelHerzwurzelSenkwurzelFlachwurzel

Erscheinungsbild

Habitus

Bild zu Erscheinungsbild

Borke

Bild zu Erscheinungsbild
AnRo0002 (Wiki.Com.)

Illustration

Bild zu Erscheinungsbild

Blatt, Zweig

Blatt

Bild zu Blatt, Zweig

Herbstlaub

Bild zu Blatt, Zweig
Crusier (Wiki.Com.)

Fortpflanzung, Knospe

männliche Blüte

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
AnRo0002 (Wiki.Com.)

männliche Blüte

Bild zu Fortpflanzung, Knospe

Frucht (Eichel)

Bild zu Fortpflanzung, Knospe
Die Informationen zu den einzelnen Gehölzen wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Verein. Für Korrekturvorschläge oder Hinweise sind wir dankbar!
Mehr Informationen zu FinBa Daten und Bildnachweis