Ungarische Eiche in Ebreichsdorf gepflanzt

Ungarische Eiche

Coronabedingt mußte die Baumpflanzaktion der Baumfreunde bei der Rosenkranzkapelle Ebreichsdorf vom 25.4. auf den Herbst verschoben werden. Ein neuer Termin wird zeitgerecht bekanntgegeben. - Trotzdem sind die Baumfreunde im Kleinen und mit ausreichendem Sicherheitsabstand weiterhin tätig. 

Sozusagen als Ersatz und Vorgeschmack wurde in der Rechten Bahnzeile in Ebreichsdorf eine „Ungarische Eiche“ gepflanzt. Diese Sorte ist besonders hitze- und trockenheitstolerant und daher für den Klimawandel bestens gerüstet. Zudem verfügt sie über eine hohe Streusalzverträglichkeit und ist windbeständig, was in unserer Gegend äußerst wichtig ist. 

 

 

 

 

Außerdem wurden in Unterwaltersdorf wieder einige Baumstützgerüste gewartet und repariert. – Ein Wunsch an die Stadtgemeinde ist es, dass routinemäßig jeden Frühling und Herbst alle Bäume der Stadt von Gemeindebediensteten durchkontrolliert und gewartet werden. Jede Baumpflanzung verursacht Kosten, und daher ist es im Interesse der Allgemeinheit, wenn diese Bäume auch gut ihr Erwachsenenalter erreichen, um uns alle mit Sauerstoff und gutem Klima zu versorgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Ebreichsdorf