Ein bis zwei Bäume (unterschiedliche Auskünfte erhalten) auf der Wienerstraße beim Hotel Maria-Elisabeth sollen für die Errichtung eines Schutzweges gefällt werden (roter Kreis im Bild). Dieses Projekt ist nach neuesten Informationen bereits genehmigt, und wird demnächst umgesetzt.
Das Kiefern Zapfen haben, ist wohl allgemein bekannt. Dass es aber auch Zapfen gibt die die Größe eines Fußballs haben ist sicher nicht mehr jeden geläufig.
Werden Sie jetzt Mitglied in unserem Verein und fördern Sie so Baumpflanzungen in Ihrer Gemeinde. Abgesehen von den sonstigen Vorteilen bekommt jedes neue Mitglied zusätzlich einen jungen Bergmammutbaum als Dankeschön!
Am 27. April 2015 wurde in der Früh begonnen den Windschutzgürtel in der Kaiseraugasse zu roden. Nachdem sich nach kurzer Zeit aufgebrachte Anrainer versammelt haben, wurde nach einigen Telefonaten reagiert.
Im Dezember wurde ja wie berichtet unter anderem die Schubert-Linde am Hauptplatz in Gramatneusiedl gefällt. Nach heftigen Protesten der Bevölkerung wurde erfreulicherweise am 23.April in der Nähe des alten Standorts (Parkplatz Volksbank) eine junge Linde nachgepflanzt.
Der Verein „Österreichische Baumfreunde“ startet eine Initiative um das Weingartenfeld in Gramatneusiedl „baumfreundlicher“ und somit etwas lebenswerter zu machen!
Ab sofort können Sie sich ein Buch über den Verein ausleihen. Wir haben zur Zeit insgesamt 18 Bücher in vier verschiedenen Kategorien angeführt: Bestimmung / Fachwissen / Lexia / Sonstiges.
Leider wurden im November/Dezember 2014 wieder einige alte Bäume in Gramatneusiedl gerodet. Darunter die berühmte Schubert-Linde! Diese Linde wurde 1928 zum 100. Todestag von Franz Schubert gepflanzt. Der MV-Gramatneusiedl hatte damals eine Gedenktafel gespendet.
Am Donnerstag, den 6. November 2014 wurden unter der Leitung der österreichischen Baumfreunde bei der Volksschule Gramatneusiedl 11 Bäume gepflanzt! Bei dieser Pflanzaktion wurde 11 Bäume vor und hinter der Schule gesetzt:
Das Baumfreunde Info-Blatt ist eine unregelmäßige Aussendung über Vereinstätigkeiten und anderen Informationen per e-mail. Mit ihm erhalten alle Interessierten einen kurzen Rückblick auf das Geschehene und eine Info über aktuelle bzw. bevorstehende Aktivitäten und Neuerungen des Vereins.